Praxisgemeinschaft

Wörlitzer Straße 3A
12689 Berlin
Tel. 03091140832
psychotherapie.alpsancar@gmail.com

Alle Kassen und privat
Telefonische Sprechzeit:
Dienstag 10-12 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kognitive Verhaltenstherapie im Einzelsetting

Psychotherapie kann bei emotionalen und psychosomatisch bedingten Krankheiten sowie Verhaltensstörungen sehr hilfreich sein. So können mit Psychotherapie, im Richtlienienverfahren kognitive Verhaltenstherapie, problematische Verhaltensweisen wie Vermeidungsverhalten bei Ängsten und Antriebsverluste bei Depressionen anhaltend abgebaut werden. Ebenso werden Störungen des Erlebens wie anhaltende Furcht, ungewöhnlich lange Trauerreaktionen, Selbstwertminderung erfolgreich therapiert. Irrationale Denkmuster, die mit fast jedem psychischen Problem einhergehen, werden nachhaltig korrigiert.

Bei den folgenden Erkrankungen biete ich Ihnen Psychotherapie an:

  • Depressionen
  • Burn-out
  • Ängste (Panikattacken, Phobien, soziale Ängste, Angst beim Autofahren, im Kino, in Bus und Bahn)
  • Anpassungsstörungen infolge psychosozialer Belastung
  • Posttraumatische Belastungsstörungen (Behandlung mit EMDR)
  • Zwangsgedanken und Zwangshandlungen
  • Psychosomatische Erkrankungen (Spannungskopfschmerzen oder Migräne, Magen-Darm-Probleme, Ermüdungs- und Erschöpfungszustände, Rückenschmerzen, Schlafstörungen)
  • Chronisch-komplexer Tinnitus
  • Körperliche Erkrankungen mit psychischen Folgebeschwerden (z.B. bei Multipler Sklerose, Morbus Crohn)
  • Sexuelle Funktionsstörungen (z.B. Erektionsprobleme, kein sexuelles Verlangen)
  • ADHS im Erwachsenenalter
  • Identitätskonflikte junger Erwachsener

Bei diesen Problemen kann ich Ihnen helfen:

Ich bekomme oft Herzrasen, Schweißausbrüche und Angst.

Ich habe Schmerzen und/oder fühle mich krank; es gibt keinen medizinischen Befund.

Ich leide unter der ständigen quälenden Sorge, körperlich krank zu sein.

Ich vermeide es andere Menschen zu treffen und/oder ich fühle mich unwohl in Gegenwart anderer.

Ich habe Ängste vor großen Plätzen/ Menschenansammlungen, im Aufzug oder vor bestimmten Tieren.

Ich habe große Probleme beim Ein- und Durchschlafen.

Ich habe Gedanken, die mich quälen.

Ich habe immer wieder auftauchende unangenehme Gedanken, Worte oder Ideen, die mir nicht aus dem Kopf gehen.

Ich bin in einer belastenden Lebenssituation (z.B. Arbeitslosigkeit, Trennung, Scheidung, Unfall, Krebs, erkrankt, nach Verlust eines Menschen, Mobbing).

Ich leide unter immer wiederkehrenden Träumen oder Erinnerungen (Flashbacks, Albträume) an schreckliche Erlebnisse.

Ich fühle mich erschöpft und kann mich zu nichts mehr aufraffen. Bei Termin- und Leistungsdruck bin ich überfordert.

Ich habe nicht genug Energie, wenn ich etwas tun will und werde schnell müde.

In starken Angstsituationen habe ich plötzlich auftretende körperliche Beschwerden, z. B. Herzklopfen/-rasen, Atemnot, Schwindel, Druck auf der Brust, Kloß im Hals, Zittern oder innere Unruhe bzw. Anspannung.

Ich denke manchmal an Selbstmord.

Ich bin süchtig nach Alkohol, Drogen, Liebe, Spiel …